Über Skurgata

MYSTERIUM IM WALD

Skurugata ist eine circa 800-meter lange Schlucht. Der enge Pfad ist zwischen 7 und 24 Meter breit und hat Steile Wände die sich bis zu 35 Meter in die Höhe recken. Es ist ein kraftvoller Anblick am Fuße des Skurugata zu stehen und zu den hohen Steinmauern voll mit Geheimnissen und Schönheit aufzublicken.

Skurugata

Der Name Skurugata kommt von der langen schmalen Schlucht, mit ihren hohen, steilen Felswänden. „Skuru“ ist ein altes schwedisches Wort für Verwerfung oder Kluft.

Herkunft

Es gibt viele Theorien wie die Skurugata entstand. Die meist verbreitete Erklärung ist, dass die Schlucht von einem Eis Fluss gebildet wurde als das Inlandeis schmolz. Andere denken, dass die Schlucht ein Riss im Grundgestein ist oder ein Grabenbruch. Das Gestein besteht hauptsächlich aus graubraunen Porphyr, der sich teils farblich ins Rote verschiebt.

Skuruhatt

Von der Spitze des Skuruhatt erstreckt sich ein eindrucksvoller Ausblick meilenweit über die Wälder Smålands. Hier gibt es einige Grillplätze, Tische und Bänke, sowie auch Toiletten. Es gibt einen rollstuhlangepassten Weg vom Parkplatz hoch zur Skuruhatt.

Albert Engström gedenkstein

Es gibt einen Albert Engström Gedenkstein in der Skurugata. Auf dem Stein befindet sich ein Zitat von ihm selbst welches wie folgt lautet:

„Die Menschen die auf diesen Höfen leben sind wahrscheinlich aus reinstem Gold. Diese hartnäckigen, mageren Arbeiter, die mit ihrem armen Land kämpfen und siegen, siegen, sind kein Volk, das man mögen sollte."

Altes foto

Skurugata hat seit über 100 Jahren Menschen angezogen. Dies ist ein altes Foto, dass Bertil Haage aus Eksjö gefunden und mit uns geteilt hat. Auf der Rückseite der Karte steht „Aufgenommen in der Straße am 20. Juli 1913“.

Language
Swedish
Open drop down